Einen Informationsbesuch in der Kaserne Fassberg beim Transporthubschrauberregiment 10 statteten die niedersächsische FDP-Bundestagsabgeordnete Nicole Bracht-Bendt und das Mitglied im Verteidigungsausschuss, Rainer Erdel (FDP) ab. Die liberalen Bundestagsabgeordneten waren in Begleitung der FDP-Fraktionsvorsitzenden im Celler Kreistag, Jutta Krumbach, und Rezan Uca, dem stellvertretenden Kreistagsvorsitzenden.  Die Abgeordneten informierten sich über die technische Ausstattung des Standorts . Oberstleutnant Andreas Pfeiffer und Oberstleutnant Marcus Bödefeld berichteten über den Stand der Vorbereitungen zum Einsatz des Regimentes im nächsten Jahr in Afghanistan und wiesen auf die besonderen Anforderungen an das Personal und Material bei dem bevorstehenden Einsatz  hin. Diskutiert wurden auch Folgen der Abschaffung der Wehrpflicht und die finanzielle Situation des Transporthubschrauberregiments.

Nicole Bracht-Bendt, zuständige Abgeordnete aus der Region, sprach als frauenpolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion auch die familiäre Situation der Soldaten und Soldatinnen an. Sie versprach, sich im Bundestag und bei der Bundesregierung für familienfreundliche Bedingungen bei der Bundeswehr einzusetzen. Insbesondere bei kurzfristigen Versetzungen würden Eltern vor Herausforderungen gestellt, zum Beispiel wenn neue Betreuungsmöglichkeiten für Kinder gesucht werden müssen. Fazit von Nicole Bracht-Bendt: „Die Soldatinnen und Soldaten sind beeindruckend motiviert. Besonders begeistert war ich von dem neuen Hubschrauber NH 90.“ Das Foto zeigt von links Jutta Krumbach, Fraktionsvorsitzende der FDP-Fraktion im Kreistag Celle, Nicole Bracht-Bendt MdB, Rezan Uca, stellvertretender Vorsitzender der FDP im Kreistag, der FDP-Bundestagsabgeordnete Rainer Erdel und Oberstleutnant Andreas Pfeiffer vor dem neuen Fluggerät.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

WordPress主题



WordPress Themes