DGB: Das Einkommen von Frauen liegt weiterhin deutlich unter dem der Männer. In Deutschland klafft zwischen den Geschlechtern eine Lohnlücke von durchschnittlich 23 Prozent. Deutschland zählt damit zu den Schlusslichtern in Europa. Dort liegt der Gender Pay Gap im Durchschnitt bei 18 Prozent. Männer und Frauen haben jedoch einen Anspruch auf gleiche Entlohnung bei gleicher oder gleichwertiger Arbeit. Die bestehenden Gesetze scheinen aber nicht auszureichen, um die Entgeltlücke zu überwinden.

Fragen an Nicole Bracht-Bendt, Sprecherin für Frauen und Senioren der FDP-Bundestagsfraktion

Kann aus Ihrer Sicht/der Sicht ihrer Partei, die Entgeltgleichheit überwunden werden?

  1. Ja, das muss sie auch! An erster Stelle steht für mich das Offenlegen der Gehälter. Mehr Transparenz bei den Gehaltsstrukturen würde ungerechte Bezahlung aufdecken. Es würde sich schnell herum sprechen, wo Frauen schlechter bezahlt werden als Männer. Davon abgesehen können sich Unternehmen in einer Zeit demografischer Veränderungen bald nicht mehr leisten, auf gut ausgebildete Frauen zu verzichten. Mit dem Programm Logib-D unterstützt die Bundesregierung Unternehmen, Gehältern zu analysieren. Ich werbe in der Wirtschaft dafür, mitzumachen. Acht Prozent weniger Gehalt für gleiche Arbeit bei gleicher Qualifikation ist nicht hinnehmbar.

Für die durchschnittliche Entgeltlücke von 23 Prozent gibt es viele Ursachen, die müssen aufgedeckt werden. Frauen arbeiten leider immer noch häufig in Branchen mit geringeren Verdienstmöglichkeiten, unterbrechen ihren Berufsweg häufiger familienbedingt oder arbeiten in Teilzeit, das bringt Nachteile nicht nur beim Gehalt sondern auch beim Karriereweg mit sich. Schon in der Schule sollten Mädchen stärker motiviert werden, sich nicht auf Berufe festzulegen, die in eine Sackgasse führen.

Kinder dürfen für Frauen kein Grund sein, auf die Karriere zu verzichten. Deshalb brauchen wir eine passgenaue Kinderbetreuung, auch in den Schulferien, und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle für Mütter und Väter.

Ich halte eine gesetzliche Regelung nicht für den richtigen Weg.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Weboy



Free WordPress Themes