Aus Anlass der heutigen Äußerungen von Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU)  gegen eine feste Frauenquote in Unternehmen erklärt die frauenpolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion, Nicole BRACHT-BENDT:

Die FDP-Fraktion unterstützt die klare Absage von Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) an eine feste Frauenquote in Unternehmen.  Die Liberalen im Bundestag setzen auf eine freiwillige Selbstverpflichtung der Wirtschaft. Die Unternehmen stehen durch die anhaltende Quotendebatte enorm unter öffentlichem Druck, dem können sie sich nicht entziehen.

Die FDP-Fraktion setzt vor allem auf Transparenz. Untersuchungen haben bewiesen, dass größere Transparenz bei Gehältern die Chancen im Gehaltspoker erhöhen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Free WordPress Theme



WordPress主题