Landkreis Harburg. Vier Grundschulen im Landkreis müssen derzeit ohne einen Schulleiter auskommen. Das geht aus der Antwort des Kultusministeriums auf Anfrage der FDP-Fraktion hervor (s. Anhang). Oft fehlen genügend qualifizierte Lehrer, die sich für den Job bewerben. Nach Ansicht der FDP liegt das vor allem an der fehlenden Attraktivität dieser Aufgabe. „Wir brauchen eine Entlastung für Schulleiter“, sagt die Kreistagsabgeordnete Nicole Bracht-Bendt. Schulleiter an kleinen Grundschulen erhalten lediglich einen Zuschlag von 150 Euro im Monat. Neben der Verwaltung der Schule müssen sie aber auch noch über 20 Stunden unterrichten.

„Die Besoldung für Schulleiter an Grundschulen muss unbedingt erhöht werden“, fordert sie. Außerdem regt die ehemalige Bundestagsabgeordnete eine Entlastung an, mit der die die Leiter stärker vom Unterricht befreit werden. Bracht-Bendt: „Es geht hier um die Kinder und die Qualität von Bildung. Ohne Schulleiter leidet die pädagogische Arbeit der Grundschulen, weil die Lehrer die Arbeit des Schulleiters mit erledigen müssen. Für individuelle Förderung der Kinder bleibt dann kaum noch Zeit.“

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Premium WordPress Themes



WordPress Blog