Nicole Bracht-Bendt zur stellvertretenden Bundesvorsitzenden der Liberalen Senioren gewählt

 

Zur neuen stellvertrenden Bundesvorsitzenden der Liberalen Senioren wurde die Buchholzer FDP-Bundestagsabgeordnete und Kommunalpolitkerin im Landkreis Harburg,Nicole Bracht-Bendt, gewählt. Ihr gelang in Düsseldorf auf Anhieb der Sprung in den Vorstand der bundesweiten liberalen Vorfeldorgansitation. Der Vorsitzende, Detlef Parr aus Baden-Württemberg wurde in seinem Amt bestätigt. Weiterer Stellvertreter des Vorsitzenden wurde Brammer-Türck (Rheinland-Pfalz). Das Wahlergebnis von Nicole Bracht-Bendt ist eindeutig: 51 Stimmen für Nicole Bracht-Bendt, 40 für ihren Gegenkandidaten, Eckart-George, aus Sachsen, der erneut für das Amt kandidiert hatte.

 

Nach dem Aus der FDP im Deutschen Bundestag will die Buchholzer Politikerin neben ihren kommunalpolitischen Aufgaben im Kreistag und im Rat der Stadt Buchholz weiter liberale Politik auf Bundesebene gestalten. „Angesichts des demografischen Wandels in unserer Gesellschaft brauchen ältere Menschen eine starke Lobby“, so Nicole Bracht-Bendt, die in Niedersachsen bereits Landesvorsitzende der Liberalen Senioren ist. Ein weiteres Anliegen ist der Abbau der Altersdiskriminierung.

 

Die Buchholzerin ist in der nun zu Ende gehenden Legislaturperiode seniorenpolitische Sprecherin der Liberalen im Bundestag gewesen. Außerdem ist sie Mitglied im Kuratorium Deutsche Altershilfe. Nicole Bracht-Bendt freut sich, dass Niedersachsen auch auf Bundesebene der Liberalen Senioren gut vertreten ist. Dirk Heinrich Heuer gehört ebenfalls demVorstand an.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

WordPress Blog



WordPress Blog