Beim Seniorentag Langenhagen wies die seniorenpolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion Nicole Bracht-Bendt darauf hin, dass selbstbestimmtes Leben auch im hohen Alter das politische Ziel in einer alternden Gesellschaft sein muss. Die demografischen Veränderungen böten  Chancen, aber sie müssten auch ergriffen werden. Dies gelinge, wenn Gesellschaft und  Politik an einem Strang ziehen und die Voraussetzen schaffen für ein gutes Miteinander der Generationen. Barrierefreiheit sei ein ganz zentraler Bestandteil. Selbständig und selbstbestimmt zu leben, funktioniert nur, wenn Barrieren ausgeräumt werden. Die gelte für den öffentlichen Raum genauso wie für den privaten Wohnbereich. Bracht-Bendt kritisierte, dass mit lediglich 5 Prozent der Anteil an seniorengerechten und barrierefreien Wohnungen viel zu gering sei. Die Seniorenpolitikerin sprach sich für eine Fortsetzung des KfW-Programms zur Förderung des Aus- und Umbaus von barrierefreien Wohnungen aus.

„Langenhagens Seniorentag sollte viele Nachahmer finden. Vor allem der Markt der Möglichkeiten hat in beeindruckender Weise gezeigt, wie generationenübergreifendes Leben in der Gemeinschaft funktioniert,“ so Nicole Bracht-Bendt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Free WordPress Theme



Free WordPress Themes