Mein Praktikum beim Bundestag

von Friederike van der Ven aus der Nähe von Buchholz

 

Mein Name ist Friederike van der Ven und ich studiere momentan Gesundheitsökonomie (Master).  Da ich fast mit meinem Master fertig bin und mich sehr für Altenpolitik interessiere, bewarb ich mich für ein zwei wöchiges Praktikum im Abgeordneten-Büro von Frau Bracht-Bendt. Das Praktikum hat meine Erwartungen weit übertroffen und mein Bild über Politiker und  Politik im allgemeinen sehr geändert.

Bereits am ersten Tag, als ich den vollen Terminplan von Frau Bracht-Bendt gesehen habe (jeder Tag war von 8 Uhr morgens bis  ca. 23 Uhr verplant), wurde mir bewusst, wie viel die Abgeordneten und auch die Mitarbeiter  der Abgeordneten leisten.  Ich habe mir nie vorstellen können wie viel Arbeit investiert wird, um sich genauestens über die auf der politischen Agenda stehenden Themen zu informieren. Wissenschaftliche Mitarbeiter sind behilflich bei den Recherchen und zahlreiche Experten werden angefragt, um Hintergrundinformationen zu den einzelnen Themen zu bekommen.

Die Begeisterung, Bodenständigkeit  und das Bedürfnis einen positiven Beitrag zu leisten, mit denen Frau Bracht-Bendt und ihre Mitarbeiter sich den Themen, widmen hat mich auch beindruckt. Alles in allem kann ich sagen, dass ich in diesen Wochen sehr viel gelernt  habe.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

WordPress Blog



WordPress Themes