In einem Interview mit der weltweiten Wirtschafts-Nachrichtenagentur Dow Jones und dem Wallstreet Journal zum Thema Rettungsschirm und ESM erklärte Nicole Bracht-Bendt am Donnerstag:

„Der Antrag an den FDP-Parteitag ist wichtig. Ein ständiger Rettungsschirm darf nicht andere Mitgliedsstaaten lähmen. Wenn der EU-Rettungsschirm aufgespannt wird, muss eine volle parlamentarische Kontrolle des Bundestages selbstverständlich sein. Einen Blankoscheck auf Kosten deutscher Steuerzahler kann es nicht geben. Ich habe schon bei der Finanzhilfe von Griechenland und beim EU-Rettungsschirm in persönlichen Erklärungen Bedenken geäußert.

Wenn es keine Beteiligung des Bundestages gibt, werde ich nicht zustimmen“.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Free WordPress Themes



Free WordPress Theme